Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Naše Zdravlje – Unsere Gesundheit

© Walter Fejtek

„Das Projekt ist besonders gut. Man lernt Leute kennen, bringt den Körper in Bewegung, das trägt zu einer angenehmen Atmosphäre bei.“


Teilnehmer

Was ist das Ziel?

„Naše Zdravlje“ hat zum Ziel, durch einen nachhaltigen Beteiligungsprozess ein Gesundheitsnetzwerk für und von Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien zu betreiben, bestehende gesundheitsfördernde Angebote an die Zielgruppe heranzubringen und somit einen Beitrag zu gesundheitsförderlichen Strukturen der Stadt Wien zu leisten.

Was wird umgesetzt?

2019 wurden zwei Treffen des MultiplikatorInnenforums des Bosnisch-Kroatisch-Serbischen Gesundheits-netzwerkes „Naše Zdravlje/unsere Gesundheit“ vorbereitet und durchgeführt. Weiters fanden zwei Veranstaltungen für die Zielgruppe statt. Die erste Veranstaltung fand unter zahlreicher Teilnahme in der Bezirksvorstehung Favoriten statt. Die zweite Veranstaltung hatte die Schwerpunkte Bewegung sowie „Resilienz durch Kreativität“. Der Tanzworkshop „TanzMit – Plesimo zajedno“ erfreute sich weiterhin großer Beliebtheit. Zusätzlich konnten in diesem Jahr weitere Yoga Angebote und gesundheitliche Spaziergänge mit der Zielgruppe erfolgreich umgesetzt werden. Insgesamt gab es 1.209 Teilnahmen an den verschiedenen Projektaktivitäten.

Was bewirkt Naše Zdravlje?

Die Aktivierung der Zielgruppe der Menschen aus den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien für gesundheitsfördernde Angebote konnte gut erreicht werden. Es werden darüber hinaus MultiplikatorInnen, Vereine und gesundheitsfördernde Institutionen angesprochen, ihre Angebote und Aktivitäten der Population näher zu bringen. Weiters können im Rahmen der Forumstreffen die jüngere Generation erreicht werden.

Bei den Veranstaltungen nehmen viele neue Personen aus der Zielgruppe teil und wollen in die Aktivitäten des Projektes eingebunden werden. Die Veranstaltung in der Bezirksvorstehung Favoriten fand in Kooperation mit dem Kulturverein Ostra und mit dem Verein Mitten in Favoriten statt.

Was wirkt weiter?

Über den Projektzeitraum ist es schön zu sehen, wie sich die soziale Inklusion und soziale Interaktion positiv auf das Wohlbefinden der TeilnehmerInnen auswirken. Diese soll auch im kommenden Jahr weitergeführt werden.

FördergeberInnen: Wiener Gesundheitsförderung

Ansprechperson: Mag. Predrag Pljevaljcic

predrag.pljevaljcic@extern.gesundheitsverbund.at

Kontaktieren Sie uns

Icon Standort MEN

MEN

Wiener Gesundheitsverbund – Klinik Favoriten
Kundratstraße 3, 1100 Wien
Telefon: +43 1 60191 – 5454
E-Mail: kfn.men@gesundheitsverbund.at

Terminvereinbarung

Montag: 09:00 – 13:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 – 13:00 Uhr